Eine Auswahl der 9 "THEMEN"-Wochenenden 

(Weitere Infos unter Programm/Termine: Kursbeschreibungen!)

 Zur Online Anmeldung


1) Grundlagen der Erlebnispädagogik
  
"Check in" mit verschiedenen Gruppenaufgaben/Team Tasks. Theorie: Wurzeln der EOS-Erlebnispädagogik, Skizze der „Erlebenspädagogik"; Praxis: Kooperative Abenteuerspiele, Sportspiele.

 

2) PÄDAGOGIK
  
Wege der neuen "Erlebenspädagogik", Ferienlagermethodik, "Fahrten-Komposition", Rechtskunde. Chancen und Grenzen der Erlebnispädagogik, "Indigo-Kinder", Teamentwicklung...


3) SPORT/SPIEL
  
Ballspiele, Freizeitsport,  neue Konzepte für Olympiaden mit Kindern und Jugendlichen,
Initiativspiele, Geländespiele, Naturspiele, Sinnesspiele, Kooperative Abenteuerspiele, Gesellschaftspiele 

 
4) SCHAUSPIEL und TANZ
  
  Folkloretänze, Einsatzmöglichkeiten von Tänzen in der Erlebnispädagogik,

  Szenische Übungen, Schauspiel, Improtheater

5) ZIRKUS
  
Akrobatik, Jonglage, Seillauf, Clownerie, Kostüme, Balancieren, „Zirkuspsychologie", Einsatzmöglichkeiten von Zirkuselementen in der Erlebnispädagogik. 


6) OUTDOOR

  
Spurenlesen, Zelt, Feuer, Handwerk, Bauen, Knoten, Orientieren und Ernährung in der "Wildnis", Seiltechniken, Handwerkliches, Naturspiele, Naturerlebnispädagogik, Sinnesschulung...

 

Das Konzept der Wochenenden ist eine ausgewogene Mischung aus  praktischen, künstlerischen, theoretischen und übenden Anteilen. Stets ist das Augenmerk darauf gerichtet, dem Teilnehmer ein Maximum an nützlichen Fertigkeiten und "handfestem Wissen" mitzugeben.

 

Rückmeldungen von Teilnehmerinnen zum Lehrgang finden Sie hier.

 

3 sehnsuechte

Mit den Inhalten des Lehrgangs wollen wir die Grundsehnsüchte des Menschen ansprechen: seine tief sitzende Sehnsucht nach harmonischer Gemeinschaft, vitaler Natur und echten Abenteuern.

 

zirkus pyramide

Zum Glück sind manche Zirkusnummern einfacher als sie aussehen. Oder machen mehr Spaß als sie aussehen.

Zur Online Anmeldung