Es kommt darauf an, wie viel Leben in Deinen Tagen ist!

Rousseau

 

Der Beruf des Erlebnispädagogen ist heute begehrter denn je und zählt zu den beliebtesten Berufen überhaupt.

Grundsätzlich kann festgestellt werden, dass kompetent geschulte Erlebnispädagogen in den verschiedenen Berufsfeldern zunehmend gesucht werden. In Heimen, Schulen, der Erziehungshilfe, Sozialpädagogik, Wirtschaft, Management usw. sind Erlebnispädagogen in der pädagogischen Förderung, Einzelbetreuung, Teamentwicklung, Projekt- und Eventgestaltung immer mehr gefragt.

Gute Berufsaussichten sind bei Interesse (und Eignung) auch bei EOS selbst vorhanden. In den vergangenen Jahren wurden alleine in Freiburg mehrere Dutzend attraktive Arbeitsplätze für Absolventen der Lehrgänge geschaffen. Beispielsweise wurden seit 2008 ca. 15 Repräsentanzen von EOS in Deutschland und im Ausland gegründet.

Neben den beruflichen Perspektiven ist jedoch auch das Interesse an der eigenen Persönlichkeitsentwicklung eine wesentliche Motivation zum Besuch unserer Ausbildungen. Denn wer die Erlebnispädagogik erlernt wird erlebnisfähiger und beherrscht bald die wichtigste Sprache der Welt: die Sprache des Herzens. Und wer er gelernt hat, auf sein Herz zu hören, wird im beruflichen und privaten Bereich anerkannter und glücklicher werden.

 

Rückmeldungen von TeilnehmerInnen finden Sie hier.

Erlebnispädagogen werden beispielsweise in diesen Berufen gesucht:

 

einsatzfelder

Zur Online Anmeldung