Die Erlebenspädagogik hat inzwischen Einzug gefunden an Waldorf- und Regelschulen (Klassenfahrten, Beratung, Trainings für „schwierige Klassen"...), in die Freizeitpädagogik (Ferienlager...) und Sozialpädagogik (Drogen- und Gewaltprävention); an einer Hochschule wird sie Bestandteil des internationalen Bachelor-Studienganges für Pädagogik, und in Organisationen, Betrieben und Konzernen finden Team-Trainings nach ihren Prinzipien statt.

Das darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Erlebenspädagogik noch immer in den Kinderschuhen steckt.

 

Erlebnispädagogen werden verstärkt in folgenden Berufsfeldern eingesetzt:

 

einsatzfelder
 
 
teamtypen 1seite

Jeder träumt davon, in einem schlagkräftigen Team zu arbeiten. Nur die allerwenigsten wissen, wie ein Dreamteam gebildet wird. Meist sind es Erlebnispädagogen.
Ein "Traumberuf" - der Träume wahr machen kann.